Forschung auf einen Blick

Sämtliche Beiträge der AG Rehabilitation und Arbeit in der Rubrik Forschung auf einen Blick
  • Rekonvaleszenzerwartungen und Rückkehr an den Arbeitsplatz
    Eine systematische Übersichtsarbeit hat den Zusammenhang zwischen Rekonvaleszenzerwartungen (z. B.: Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie innerhalb von sechs Monaten Ihre Arbeit wieder aufnehmen?) und der Rückkehr in Arbeit bei Erwachsenen mit Muskel-Skelett-Erkrankungen zusammengefasst. In Deutschland sind solche Items z. B. in den Screenings für die medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation enthalten.…
  • Anpassungen für Studierende mit Behinderungen
    In zwei großen Befragungen mit Studierenden der Medizin in den USA wurde untersucht, wie häufig Hilfebedarfe in medizinischen Hochschulen sind. Von den 27.009 eingeschlossenen Studierenden gaben 9 % eine Beeinträchtigung an. Als häufigste Beeinträchtigung wurde ein Aufmerksamkeitsdefizit mit Hyperaktivität angegeben. Chronische Erkrankungen bildeten die zweihäufigste Beeinträchtigungsgruppe. Über 60 % der…
  • Wirksamkeit arbeitsbezogener Interventionen zur Unterstützung beruflicher Wiedereingliederung
    Eine von einer norwegischen Arbeitsgruppe erstellte systematische Übersichtsarbeit hat die Wirksamkeit arbeitsbezogener Interventionen für arbeitsunfähige Personen untersucht (https://dx.doi.org/10.1186/s13643-022-02055-7). Primäres Zielkriterium war die berufliche Wiedereingliederung, als sekundäre Zielkriterien wurden auch Zielkriterien wie Selbstwirksamkeitserwartungen bezüglich der beruflichen Rückkehr sowie Symptomskalen und gesundheitsbezogene Lebensqualität geprüft. Die Arbeit berücksichtigte ausschließlich neuere Studien, d. h.…
  • Rückkehr in Arbeit nach Arbeitsunfähigkeit aufgrund stressbedingter Störungen
    Eine in Dänemark durchgeführte dreiarmige randomisierte kontrollierte Studie hat ein integriertes Modell psychischer und auf den Arbeitsplatz gerichteter Versorgung und eine verbesserte psychische Versorgung mit der üblichen Versorgung verglichen. Die Autorinnen und Autoren schlossen 666 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein, die für mindestens vier Wochen Krankengeldleistungen aufgrund stressbedingter Störungen oder Anpassungsstörungen…
  • Körperliche Aktivität und berufliche Wiedereingliederung bei Krebs
    Eine im Journal of Occupational Rehabilitation erschienene systematische Übersichtsarbeit (https://dx.doi.org/10.1007/s10926-022-10052-9) hat die Wirksamkeit von Interventionen zur körperlichen Aktivität für die Rückkehr zur Arbeit bei Krebsüberlebenden im Vergleich zur üblichen Versorgung bewertet und die Dosis körperlicher Aktivität bestimmt, die für die Rückkehr in Arbeit erforderlich ist. Die Übersichtsarbeit wurde vorab in…
  • Fallmanagement nach unkompliziertem Myokardinfarkt
    Eine randomisierte kontrollierte Studie aus Israel hat die langfristigen Beschäftigungseffekte einer intensiven Fallmanagementintervention nach unkompliziertem Myokardinfarkt (überwiegend Erstereignis und Schwere I oder II nach NYHA) untersucht (https://dx.doi.org/10.1177/02692155221076826). Geeignete Personen wurden bereits im Krankenhaus über die Studie aufgeklärt und um Teilnahme gebeten. Nach Studieneinschluss wurden die teilnehmenden Personen entweder einer kardiologischen…
  • Vergleichende Forschung zu Rechtssystemen und deren Einfluss auf berufliche Wiedereingliederung und Beschäftigung
    Ein Beitrag von Alex Collie (https://dx.doi.org/10.1007/s10926-022-10050-x) leitet eine Sonderreihe im Journal of Occupational Rehabilitation ein, die sich mit vergleichender Forschung zu Rechtssystemen und deren Einfluss auf berufliche Wiedereingliederung und Beschäftigung auseinandersetzt. Die Systeme, die Gesellschaften zur beruflichen Wiedereingliederung und der Prävention von Erwerbsminderung aufbauen, und deren rechtliche Verankerung haben starken…
  • Positionspapier zum Stand der Forschung zur arbeitsplatzbezogenen Gesundheit von Migranten
  • Pandemiebedingte Arbeitslosigkeit von Menschen mit einer Schwerbehinderung
    Ein Beitrag von Frederike Booke, der in Occupational and Environmental Medicine erschienen ist (https://doi.org/10.1136/oemed-2021-108125) und an dem mit Nancy Reims und mir (MB) auch zwei Mitglieder unserer Arbeitsgruppe beteiligt waren, untersuchte den Anstieg der Arbeitslosigkeit infolge der SARS-CoV-2-Pandemie bei Menschen mit und ohne Schwerbehinderung in Deutschland. Die Autorinnen und Autoren…
  • Arbeitsfähigkeit nach Brustkrebs
    Eine in Breast Cancer Research and Treatment veröffentlichte norwegische Studie (https://doi.org/10.1007/s10549-022-06599-z) untersuchte in einer Stichprobe von 926 Frauen, wie diese acht Jahre nach einer Brustkrebsdiagnose ihre Arbeitsfähigkeit bewerteten. Die Studienteilnehmerinnen wurde 2019 über das norwegische Krebsregister identifiziert und angeschrieben (Querschnittsstudie). Die Krebserkrankung wurde 2011 oder 2012 diagnostiziert. Die Arbeitsfähigkeit wurde…
  • Arbeitsbezogener Stress und chronische Erkrankung
    Eine im European Journal of Epidemiology erschiene dänische Studie (https://doi.org/10.1007/s10654-022-00852-x) untersuchte den Zusammenhang zwischen psychischer beruflicher Beanspruchung und dem Auftreten von chronischen nicht-übertragbaren Erkrankungen (Typ 2 Diabetes, koronare Herzerkrankungen, Schlaganfall, Krebs, Asthma, COPD sowie Herzinsuffizienz und Demenz). Die Autorinnen und Autor um Jeppe K. Sørensen verwendeten Daten aus der Integrierten…
  • Home Office und psychosoziale Arbeitssituation
    Eine in Occupational and Environmental Medicine erschienene Studie (https://oem.bmj.com/content/79/4/233) hat untersucht, wie sich pandemiebedingte Änderungen der Arbeitsumgebung auf die psychosoziale Arbeitssituation und die Gesundheit von Beschäftigten ausgewirkt haben. Die Autoren um Erstautorin Jenni Ervasti haben dazu Daten von mehr als 24.000 Personen analysiert, die Teilnehmer der Finnish Public Sector Study…
  • Was ist Fallmanagement?
    In einem Scoping Review hat eine Arbeitsgruppe aus Spanien mit Erstautorin Mercé Soler-Font die Frage bearbeitet, wie Fallmanagementinterventionen bei Beschäftigen mit Muskel-Skelett-Erkrankungen beschrieben werden. Die Arbeit mit dem Titel „What is meant by case management for the return-to-work of workers with musculoskeletal disorders? A scoping review“ ist in Work erschienen…
  • Literaturübersicht zur Rolle des Arbeitgebers für die berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
    In einer systematischen Übersichtsarbeit, die mit dem Titel „The Role of the Employer in Supporting Work Participation of Workers with Disabilities: A Systematic Literature Review Using an Interdisciplinary Approach“ im Journal of Occupational Rehabilitation erschienen (https://doi.org/10.1007/s10926-021-09978-3) ist, hat eine Arbeitsgruppe der Universität Groningen in den Niederlanden Kohortenstudien zusammengefasst, die die…
  • Wirksames Fallmanagement für die Rückkehr an den Arbeitsplatz
    In einer systematischen Übersichtsarbeit, die mit dem Titel „Systematic Review of the Impact on Return to Work of Return-to-Work Coordinators” im Journal of Occupational Rehabilitation erschienen ist (https://doi.org/10.1007/s10926-021-09975-6), haben Dol et al. wirksame Kernmerkmale der Arbeit von Eingliederungskoordinatoren, die kranke und verletzte Menschen bei der beruflichen Wiedereingliederung begleiten, zusammengefasst. Eingliederungskoordinatoren…
Skip to content